Inhalt

reifenprofil

ABE

Eine ABE, also eine Allgemeine Betriebserlaubnis, ist eine Genehmigung von meist einfach zu montierenden Fahrzeugteilen. Eine ABE wird meist bei Fahrzeugteilen beigelegt, welche man selbst relativ einfach anbringen kann und dabei nicht zwingend Gefahr läuft, Ihr Fahrzeug Verkehrsunsicher zu machen. Bei diesen Teilen bleibt die Betriebserlaubnis erhalten. Aber Vorsicht, es gibt Ausnahmen!

Als kleine Verdeutlichung: getönte Rückfahrlichter. Es gibt getönte Rückfahrlichter mit und ohne ABE. Beide werden Sie in der Lage sein, selbst zu montieren. Der Unterschied hier ist aber, das die Rücklichter mit ABE, genügend Leuchtkraft besitzen, also trotz Tönung ausreichend Lichtdurchlässig sind, während bei den anderen die Tönung oft zu Dunkel ist, was dann doch wieder eine Tüvabnahme erfordert.

Es ist in jedem Fall wichtig alle Anweisungen und Auflagen die in der ABE vorgeschrieben sind, einzuhalten. Dies ist wesentlicher Bestandteil einer ABE. ABE-Papiere müssen im Fahrzeug mitgeführt werden und dienen im Falle einer Kontrolle als Nachweis für die Betriebserlaubnis Ihrer angebauten Teile.

Bereifungstipps

Es ist in jedem Fall wichtig alle Anweisungen und Auflagen die in der ABE vorgeschrieben sind, einzuhalten. Dies ist wesentlicher Bestandteil einer ABE. ABE-Papiere müssen im Fahrzeug mitgeführt werden und dienen im Falle einer Kontrolle als Nachweis für die Betriebserlaubnis Ihrer angebauten Teile.

ABE

Allgemeine Betriebserlaubnis