Inhalt

reifenprofil

Tüvauflagen

Reifenauflagen, Felgenauflagen oder Tüv-Auflagen, sie alle sind zwingend einzuhalten! Sie sind wesentlicher Bestandteil für die Betriebssicherheit. Hier ein kleiner Auszug, typischer Tüv-Auflagen für Ihre Bereifung oder Ihre neuen Kompletträder mit Felgen:

- "die verwendete Bereifung muss eingetragen werden durch einen Tüvprüfer"

- "erforderliche Geschwindigkeitsbereiche und Tragfähigkeiten sind einzuhalten und sind den Fahrzeugpapieren zu entnehmen"

- "Fahrwerk und Bremsaggregate müssen dem Serienstand entsprechen"

- verwendung von schlauchlosen Reifen und Gummiventile oder Ventile mit Metallfuß und Überwurfmutter"

- "zur Befestigung der Felgen dürfen nur die Mitgelieferten Radbefestigungsteile verwendet werden"

- "der vom Hersteller vorgeschriebene Reifenfülldruck ist einzuhalten"

- "die Verwendung von Schneeketten ist nicht gestattet"

- "am Fahrzeug sind jeweils nur Reifen eines Herstellers und eines Profiltyps zulässig"

- " in den Radhäusern sowie zu Lenkungsteilen, ist auf ausreichend Freigängigkeit zu achten, gegebenenfalls sind Kotflügel aufzuweiten"

Dies stellt nur ein kleinen Auszug, möglicher Tüvauflagen dar, die aber je nach Umbauumfang, noch weiter variieren. Wichtig sei noch erwähnt, wenn der Abrollumfang bei Fahrzeugen vor Baujahr´94 mehr als 7% und bei Fahrzeugen nach Bj.94 um mehr als 4% von dem der serienmäßigen Bereifung abweicht, evtl. eine Tachoangleichung vorzunehmen ist.

Bereifungstipps

Reifenauflagen, Felgenauflagen oder Tüv-Auflagen, sie alle sind zwingend einzuhalten! Sie sind wesentlicher Bestandteil für die Betriebssicherheit.

Tüv-Auflagen

Tüv-Auflagen