Inhalt

reifenprofil

Wintertipps fürs Auto

Jedes Jahr auf´s Neue kommt der Winter und er kommt nie über Nacht. Mit dem Auto sicher durch den Winter, mit unseren "Wintertipps fürs Auto", wappnen Sie sich gegen die unangenehmen Folgen, die der Winter mit sich bringt. Beherzigen Sie diese Tipps und es wird Sie nicht Eiskalt erwischen.

Winterreifenpflicht (nun doch)

Ab diesem Winter ist es nun doch Pflicht, Winterreifen aufzuziehen, da andernfalls ein Bußgeld droht. Dies spielt aber keine Rolle, da man eh an sich und seine Mitmenschen denken sollte und dazu gehören nunmal Winterreifen, im Winter! Kluge Autofahrer wechseln jetzt schon ihre Reifen. Denn wenn man nicht rechtzeitig einen Termin für das Aufziehen der Winterreifen vereinbart, kann man im schlimmsten Fall mit 4-6 Wochen Wartezeit rechnen. Hier gibt es mehr zu Winterreifen.

Autobatterie prüfen (lassen)

Gestern sprang Ihr Fahrzeug noch an, heute, bei tieferen Temperaturen hat es nur noch für ein Startversuch gereicht - die Batterie ist leer. Stellen Sie erste Anzeichen einer schwächelnden Batterie fest, wechseln sie diese besser. Die Kosten halten sich in Grenzen und mit sinkenden Temperaturen und Frost, können Sie darauf warten, das die Batterie ganz ihren Dienst verweigert.

Beleuchtung und Licht prüfen

Winter bedeutet Dunkelheit und schlechte Sichtverhältnisse. Schnee und Nebel tun ihr übriges. Es ist unabdingbar, das Sie Ihre Beleuchtungsanlage auf Funktion überprüfen. Sehen und Gesehen werden ist hier Lebenswichtig. Reinigen Sie auch im Winter öfter Ihre Scheinwerfer, sie verdrecken im Winter wesentlich schneller.

Freie Sicht gewährleisten

Ihre Scheiben sollten Sie ebenfalls Sauber halten von Außen wie von Innen. Saubere Scheiben beschlagen im Winter nicht ganz so schnell wie verschmutzte. Besonders wenn Sie in Ihrem Auto rauchen und sich Nikotin abgelagert hat. Hier empfiehlt es sich gleich, die Scheibenwischer auf poröse oder kaputte Gummis zu prüfen und gegebenenfalls auszuwechseln. Freie Sicht ist hier ein absolutes Muss. Übrigens, denken Sie bei Schneefall auch an eine freie Sicht, bevor Sie losfahren. Es reicht nicht, nur ein Guckloch frei zu kratzen. Auch auf eine Rundsicht, durch freie Seitenscheiben ist zu achten! Frostschutz bei der Gelegenheit überprüfen und Auffüllen, das verhindert das Einfrieren der Scheibenwaschanlage.

Türen mit Gummipflege behandeln

Ein Garaus, Morgens die Türen nicht auf zu bekommen, weil diese eingefroren sind, besonders wenn man es eilig hat. Autotüren frieren im Winter gerne ein. Benutzen Sie ein Gummipflegestift und schmieren damit sämtliche Gummifalze der Autotüren gut ein. Das erspart Ihnen Zeit und kaputte Dichtungsgummis, die sonst sehr leicht kaputt gehen.

Frostschutz

Ganz wichtig ist es, Ihren Motor mit Kühlerfrostschutz zu versorgen, damit das darin enthaltene Wasser nicht einfriert - Motorschaden. Verwendunen Sie hierfür ein für Ihr Fahrzeug freigegebenes Frostschutzmittel. Mit einem Frostschutz-Prüfgerät können Sie den Frostschutz Ihres Kühlkreislaufes überprüfen.

Füllen Sie auch einen Scheibenfrostschutz in Ihre Scheiben-/Scheinwerferanlage, damit Sie im Winter freie Sicht haben. Andernfalls frieren die Leitungen ein und Sie haben im Bedarfsfall keine Möglichkeit, Ihre Scheiben zu säubern, um freie Sicht zu haben. Benutzen Sie hierfür unbedingt "Scheibenfrostschutz".

Winterausstattung

Es empfiehlt sich im Winter folgende Sachen im Auto zu haben: Ein Hand- oder Schneefeger, einen Eiskratzer (keine CD-Hülle), eine Abdeckfolie für die Windschutzscheibe und einen Schwamm o.ä., um beschlagene Scheiben Sichtfrei zu machen.

Scheuen Sie sich nicht in renommierten Fachwerkstätten einen Wintercheck in Auftrag zu geben. Dieser ist in der Regel nicht teuer und Sie haben ein gutes Gefühl, Sicher durch den Winter zu kommen.

Bereifungstipps

Beherzigen diese Wintertipps. Sie sind relativ schnell, kostengünstig und meist auch selbst durchzuführen. So vermeiden Sie Start- und Sichtprobleme und kommen gut und sicher durch den nächsten Winter. Gute Fahrt wünscht Ihr Team von Bereifung.org

Winterreifen

winterreifen